Gemeindebüro

Blücherstraße 15-19

55422 Bacharach

06743 965773

vierthaeler@ekir.de

________________________Das Gemeindebüro hat  mittwochs von 9-11 Uhr und freitags von 8-10 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet.

 

 

Gebet           für die Aktion „Licht der Hoffnung“             täglich um 1900Uhr                          28.03.2020

 

Herr, unser Gott,

 

die momentane Situation verlangt vielen von uns einiges ab. Schenke uns die Bereitschaft, durch unseren Verzicht auf Normalität zu helfen, dass so wenig Menschen wie möglich an Covid 19 sterben.

 

Wir bitten dich für die, die erkrankt sind: Heile und bewahre sie. Hilf denen, die sich um die Kranken kümmern: Ärztinnen und Ärzte, Krankenpfleger und -schwestern und alle, die im Gesundheitssektor beschäftigt sind. Schenke ihnen die nötige Kraft. Lass sie nicht verzweifeln und vor allem nicht selbst krank werden.

 

Wir bitten dich für die, die die Corona-Epidemie an den Abgrund ihrer Existenz bringt: Bewahre sie vor Insolvenz und Verarmung.

 

Wir bitten dich für alle Kinder und Eltern, die überfordert sind mit den Schulaufgaben, die sie nun online bekommen. Gib ihnen Ausdauer und Gelassenheit und Menschen, die sie unterstützen können.

 

Wir bitten dich für die Familien, die es schwer miteinander haben, besonders jetzt, wo sie durch die Kontaktsperre eng aufeinander hocken. Schenke allen Geduld und die Kraft zu einem liebevollen Umgang miteinander. Lass es nicht zu Gewalt kommen.

 

Wir bitten dich für die Flüchtlinge an der türkisch-griechischen Grenze. Man hört nichts mehr von ihnen, aber ihr Leid wird wohl kaum zu Ende sein. Lass ihnen trotz der Corona-Krise Hilfe zuteil werden.

 

In der Stille bringen wir vor Dich, was uns sonst noch bewegt.

 

Vater unser

 

Herr, segne uns und behüte uns; lass dein Angesicht leuchten über uns und sei uns gnädig. Erhebe dein Angesicht auf uns und gib uns Frieden. Amen.

 

 

Gebet           für die Aktion „Licht der Hoffnung“             ab 21.03.2020 täglich um 1900Uhr

 

Herr, unser Gott, du weißt, was sich im Moment abspielt. Noch vor wenigen Wochen hätten wir das niemals für möglich gehalten, dass ein Virus die ganze Welt auf den Kopf stellt. Danke, dass es uns so lange so gut ging. Manches davon fangen wir erst jetzt richtig an zu schätzen, wo wir darauf verzichten müssen. Wir bitten dich für alle, die von dieser Krise besonders hart getroffen sind:

 

Für die, die sich mit Corona infiziert haben und krank geworden sind, besonders für die, die in den Krankenhäusern und auf Intensivstationen um ihr Leben kämpfen. Heile und bewahre sie.

 

Für die, die sich um die Kranken kümmern: Ärztinnen und Ärzte, Krankenpfleger und

-schwestern und alle, die im Gesundheitssektor beschäftigt sind. Schenke ihnen die nötige Kraft. Lass sie nicht verzweifeln und vor allem nicht selbst krank werden.

 

Für die, die in diesen Tagen besonders einsam sind: Ältere und kranke Menschen, die jetzt alle Kontakte meiden müssen. Lass sie spüren, dass sie nicht vergessen sind. Schenke uns die Kraft und Phantasie, ihnen auf andere Weise nah zu sein und sie zu unterstützen.

 

Für die, die wirtschaftlich von dieser Pandemie besonders betroffen sind: Selbstständige im Kleingewerbe, Künstler- und Musikerinnen, Restaurant- und Cafébetreiber. Lass sie nicht in Panik geraten, und hilf, dass die staatliche Hilfe schnell greift und ausreicht.

 

Lass alle zur Vernunft kommen und ihren Anteil dazu beitragen, die Folgen von Corona so gering zu halten wie möglich.

 

In der Stille bringen wir vor Dich, was uns sonst noch bewegt.

 

Vater unser

 

Herr, segne uns und behüte uns; lass dein Angesicht leuchten über uns und sei uns gnädig. Erhebe dein Angesicht auf uns und gib uns Frieden. Amen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirchengemeinde Vierthäler