Gemeindebüro

Blücherstraße 15-19

55422 Bacharach

06743/ 965773

vierthaeler@ekir.de

________________________Das Gemeindebüro hat dienstags von 9-11 Uhr und freitags 8-10 Uhr, sowie nach Vereinbarung, geöffnet.

 

Nachrichten aus der Regionalstelle

  Unser Jugendleiter wird Prädikant

Nachdem ich in den letzten 20 Jahren schon einige Gottesdienste mit Kindern und Jugendlichen gestaltet habe, ist es nun soweit: Im Februar hat meine Ausbildung zum Prädikanten begonnen. In drei Wochenkursen und einer Rüstzeit soll ich innerhalb der nächsten 1 ½ Jahren dazu befähigt werden, eigenständig Gottesdienste zu halten. Klar, dass das nur so eine Art Starthilfe sein kann und das eigentliche Lernen in der Gemeinde stattfindet. Sicherlich werde ich einiges aus meinem Studium der Religionspädagogik für die neue Aufgabe gebrauchen können. In der ersten Ausbildungswoche habe ich durchs Üben und die Rückmeldungen der anderen Seminarteilnehmer viel gelernt. Wir haben auch noch weiteres Rüstzeug bekommen. Im zweiten Wochenkurs werden wir uns mit den Amtshandlungen beschäftigen. Wir werden eine Praxisarbeit schreiben und am Ende eine mündliche Prüfung ablegen.

Es ist gut, dass es in jeder Gemeinde einen examinierten Theologen gibt, der uns Prädikanten korrigiert, berät und ermutigt. Wir Prädikanten sollen durch unsere individuelle Art das Evangelium aus einer anderen Perspektive verkündigen. Das geschieht in der Hoffnung, dass sich dadurch noch mehr Menschen im Glauben angesprochen fühlen. Ich schätze genau diese Vielfalt in unserer Kirchengemeinde. Meine erste Aufgabe bestand in der Gestaltung des Gründonnerstagsgottesdienstes in Medenscheid. Dieser war mit einer Agapefeier und der Beteiligung von Konfirmanden eine große und schöne Herausforderung. 

In den nächsten Monaten werden Sie mich in verschiedenen Gottesdiensten erleben. Bitte scheuen Sie sich nicht, mir danach konkrete Rückmeldungen zu geben. Mit herzlichem Dank im Voraus für die große Entwicklungschance grüßt Sie

Lutz Brückner-Heddrich

 

Ende der Kooperation

Die Evangelische Kirchengemeinde St. Goar steigt aufgrund ihrer Finanzlage aus der gemeinsamen Finanzierung der Evangelischen Regionalstelle für Kinder- und Jugendarbeit aus. Dies wurde dem Bevollmächtigtenausschuss der Kirchengemeinde Vierthäler Ende des vergangenen Jahres mitgeteilt.

 

Die Evangelische Regionalstelle wurde 1995 von den damals drei Kirchengemeinden St. Goar, Bacharach-Steeg und Oberdiebach-Manubach gegründet. Die Idee war, gemeinsam das zu erreichen, was den einzelnen Kirchengemeinden allein nicht möglich gewesen wäre: Die Schaffung einer hauptamtlichen Jugendleiterstelle. Die finanzielle Hauptlast der Kosten tragen die Kirchengemeinden zu je unterschiedlichen Anteilen. Die Kirchengemeinde St. Goar trägt 19% der kirchlichen Kosten. An der Gesamtfinanzierung beteiligen sich aber auch das Land Rheinland-Pfalz im Rahmen des Programms „Jugendarbeit im ländlichen Raum“, der Landkreis Mainz-Bingen, die Sparkassenstiftung des Landkreises Rhein-Hunsrück sowie die Stadt Bacharach und die Ortsgemeinden Manubach und Oberdiebach jeweils mit Zuschüssen.

 

In den gut 17 Jahren seit der Gründung der Regionalstelle ist vieles gewachsen. Etliche Jahrgänge von Kindern und Jugendlichen haben durch die Angebote der Jugendarbeit unter der Leitung von Jugendleiter Lutz Brückner-Heddrich prägende und wertvolle Begegnungen mit Glauben und Kirche gemacht. Der Bevollmächtigtenausschuss der Kirchengemeinde Vierthäler bedauert den Ausstieg der Kirchengemeinde St. Goar und dankt für die vielen Jahre der guten Zusammenarbeit.

 

Bis Ende 2014 befindet sich die Evangelische Kirchengemeinde St. Goar laut Vertrag noch in der Kündigungsfrist. Bis dahin bleibt für die Teilnehmer und Ehrenamtlichen der Regionalstelle alles beim Alten. Die Suche nach neuen Wegen für die Zeit darüber hinaus hat in den Jugendausschüssen und im Bevollmächtigtenausschuss schon begonnen.Auch der Kreissynodalvorstand hat seine Beratung bei der Suche nach Zukunftsperspektiven zugesagt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirchengemeinde Vierthäler